1.Fürther Fahrradfilmfestival: Dummy Jim

Downloads

GBR 2013 / Regie: Matt Hulse / DarstellerInnen: Marie Denarnaud, Samuel Dore, Nille Hannes / 87 Min. / FSK ab 0

Eine Filmrarität aus Schottland: Ein wunderschöner, amüsanter Film um den gehörlosen schottischen Arbeiter James Duthie, der 1951 bis an den Polarkreis radelte: 3.000 Meilen legte er dabei zurück, 3 Monate dauerte das Abenteuer und kostete gerade einmal ₤ 12 … . Der Film wurde nach seinem Tatsachenbericht gedreht nach seiner Rückkehr schrieb er sein Reisetagebuchs unter dem Titel "I Cycled to the Arctic Circle". 1965 kam er bei einem Autounfall ums Leben und sein Buch, wie seine Geschichte geriet in Vergessenheit. Jahre später entdeckte die Mutter des Filmemachers Matt Hulse bei einer Hausentrümpelung eines der Bändchen und brachte es ihrem Sohn mit. Der war so fasziniert von der Geschichte, dass er das Tagebuch neu auflegte (zwischenzeitlich ist es zur Schullektüre in Schottland avanciert) und diesen wunderbaren Film drehte.

Der Film wird, soweit wir es wissen zum 2. Mal in Deutschland gezeigt. Dass der Film keinen deutschen Untertitel hat, muss Sie nicht schrecken, denn die Geschichte ist aus der Sicht von James Duthie erzählt, der als Gehörloser so gut wie nicht spricht.