Der Schmetterlingsjäger

Downloads

Deutschland/Schweiz 2012/2013 / Sprachen: Deutsch, Russisch, Englisch, Französisch, Latein (jeweils meist mit Untertiteln) / Buch, Schnitt und Regie: Harald Bergmann / Kamera: Elfi Mikesch / 135 Minuten / ab 12
Ein Mann fährt durch die Alpen, um eine lang verschollene Geliebte zu treffen. Ein Autor (der in Paris lebende Philosoph Heinz Wismann) und ein Filmemacher (der Regisseur Klaus Wyborny) diskutieren, wie man einen Film über Nabokov machen könnte. Ein filmischer Essay, in dem Episoden aus Vladimir Nabokovs Leben und Büchern, philosophische Gespräche und imaginäre Rekonstruktionen eine Meditation über die “Textur der Zeit” bilden.
„Zeit ist nur Gedächtnis im Entstehen“. Dies sind Worte Van Veens, des charmanten Schurken in meinem Buch. Ich bin mir noch nicht  schlüssig, ob ich ganz einverstanden bin mit seiner Auffassung von der Textur der Zeit. Ich fürchte nicht.”
(Vladimir Nabokov)