Hallelujah: Leonard Cohen, A Journey, A Song (OmU)

Ab 17.11. (Bundesstart) neu in unerer Filmreihe DOKU-KINO

D 2022 / Regie: M. Heinig, S. Maurer, L. Burchard, L. Vogel / 88 Min. / FSK ab 0
Philosoph und Poet, Suchender und Fragender, Frauenversteher und Mönch: In Leonard Cohen vereinigen sich viele Widersprüche, die ihn zu einem der aufregendsten Songwriter des letzten Jahrhunderts werden lassen.
Nach 5 Jahren und mindestens 150 Versen war Leonard Cohen endlich mit seinem Magnus Opus „Hallelujah“ zufrieden - allerdings beschloss sein Haus-Label Columbia Records, die LP nicht in Amerika zu veröffentlichen. Was zuerst wie eine persönliche Tragödie wirkte und Cohen in eine Schaffenskrise stürzte, war der Beginn einer unerwarteten Karriere des Songs.
Mit einer großen Fülle an bisher unveröffentlichtem Archiv- und Interviewmaterial zeichnen die US-amerikanischen Regisseure Dan Geller und Dayna Goldfine in ihrem Dokumentarfilm HALLELUJAH: LEONARD COHEN, A JOURNEY, A SONG anhand der bewegten Reise eines weltberühmten Songs ein vielschichtiges Porträt von Leonard Cohen.

Spielzeiten

Für Reservierungen klicken Sie bitte auf die gewünschte Uhrzeit am gewünschten Tag und folgen dem Menü. (Beim Kauf fallen pro Karte 0,50€ Servicegebühren durch den Anbieter an)


Spielwoche-1: 
Do 01.12 Fr 02.12 Sa 03.12 So 04.12 Mo 05.12 Di 06.12 Mi 07.12